|| Impressum und Datenschutzerklärung || Kontakt|| Home||

Aktuelles

OWV

Chronik

Die Kläranlage

Zahlen und Fakten

Verbandsmitglieder

Mitarbeiter

Satzungen/Anträge







Der Prinzenstein - Eine wässrige Geschichte


Die Kläranlage des Wasserzweckverbandes Oranienbaum - Wörlitz - Vockerode (WZV) trägt ihren Beinahmen "Prinzenstein" nach dem in unmittelbarer Nähe befindlichen Baudenkmal.
Doch um den verwitterten Quader rankt sich auch eine interessante Geschichte, die ebenfalls mit einer ganzen Menge Wasser zu tun hat...

Es geschah im Jahre 1771 vom 1. zum 2. Juli durchbrachen die Fluten der Elbe am heutigen Großen Walloch den Hochwasserdamm an zwei verschiedenen Stellen und drangen bis in die Nähe Oranienbaums vor.

Im Auftrag von Fürst Franz von Anhalt-Dessau
errichtet, markiert der Gedenkstein nicht nur genau jene Stelle, an der das Wasser zum Stehen kam, sondern er erzählt auch folgende Begebenheit: "Hier badete sich im Julius des Jahres 1771 Friedrich, Erbprinz zu Anhalt- Dessau, nur achtzehn Monden alt, im Gewässer der Elbe, welches sich nach durchbrochenen Wällen bis hierher verbreitert hatte."